Kirche
Nimmt der Papst Woelkis Rücktritt an?
Papst Franziskus bei der  Generalaudienz auf dem Petersplatz
Foto: E. Inetti, dpa
Julius Müller-Meiningen von Julius Müller-Meiningen Fränkischer Tag
Rom – In der Frage um die Zukunft des Kölner Kardinals gibt es zwischen Rom und der Kirche in Deutschland Unverständnis. Wie entscheidet Franziskus?

Die katholische Kirche befindet sich seit 2014 in einem synodalen Prozess. Papst Franziskus wählte im Jahr eins nach Amtsantritt die Synode als Instrument für seine langsame Veränderung. Als erstes berief er ein Bischofstreffen zum Thema Familie ein, inzwischen läuft die Synode zum Thema Reformen, die 2024 abgeschlossen werden soll.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.