Pandemie
Streit in Berlin: Kommt die Impfpflicht später?
Über die Impfpflicht soll der Bundestag ohne Fraktionsvorgaben abstimmen. Eine schnelle Entscheidung wird es wohl nicht geben.
M. Scholz, dpa
Michael Stifter von Michael Stifter Fränkischer Tag
Berlin – Die Omikron-Welle rollt, ein Zwang zur Impfung verzögert sich aber. Dennoch fordert die Union Tempo. Ampelkoalitionäre haben es nicht so eilig.

Die Bundesregierung hat sich von ihrem Ziel, spätestens im März eine allgemeine Corona-Impfpflicht einzuführen, offenbar bereits verabschiedet. Erst Ende des Monats soll das umstrittene Thema überhaupt offen im Bundestag diskutiert werden.Bis dahin werden die Argumente vor allem über die Medien ausgetragen. Problem dabei: Die Ampel-Koalition ist sich selbst nicht einig.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben