Law-and-Order-Maske
Giorgia Meloni greift in Italien hart durch
Alfredo Mantovano (rechts), Sekretär des italienischen Ministerrats, und Giorgia Meloni, Ministerpräsidentin von Italien, nehmen an der Vereidigung der Staatssekretäre der neuen Regierung teil.
Foto: Lapress/dpa
Julius Müller-Meiningen von Julius Müller-Meiningen Fränkischer Tag
Rom – Seegrenze dicht gegen Migranten und Ravern die Musik abdrehen, ist unter den ersten Maßnahmen der rechten Regierung. Allen ist die Einschränkung von Freiheitsrechten gemein.

Seit zehn Tagen wartet das deutsche Rettungsschiff „Humanity 1“ im Mittelmeer auf ein Signal der Behörden, endlich in einem italienischen Hafen anlegen zu können. Die Besatzung hat 179 Migranten, darunter Minderjährige an Bord. Auch der norwegischen Ocean Viking mit 234 im Meer vor Libyen aufgelesenen Menschen verweigern Malta und Italien die Landung.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.