Katholische Kirche
Papst und Bischöfe weiter uneins
Die Audienz der deutschen Bischöfe bei Papst Franziskus anlässlich des Besuchs in Rom.
Foto: Matthias Kopp/Deutsche Bischofskonferenz/obs
Julius Müller-Meiningen von Julius Müller-Meiningen Fränkischer Tag
Rom – Das Treffen der deutschen Bischöfe mit Spitzenvertretern der römischen Kurie hat auch international Wellen geschlagen.

„Match zwischen Papst und deutschen Bischöfen endet unentschieden“, titelte die italienische Zeitung „Il Messaggero“ und fügte hinzu: „Die Revolution für Frauenpriester und homosexuelle Paare in Deutschland geht weiter.“ „Deutsche Bischöfe trotzen dem Vatikan und segnen weiterhin gleichgeschlechtliche Paare, schließen aber eine Spaltung aus“, schrieb die spanische Nachrichtenagentur „Europress“.Dialog soll fortgesetzt werdenIn einer gemeinsamen Erklärung des Vatikan und der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) las sich das Ergebnis der ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.