Bedrohte Sicherheit
Weber: Europa braucht eigenen nuklearen Schutz
EVP-Vorsitzender Manfred Weber fordert ein gemeinsames kontinentales Verteidigungskonzept. Eines  notwendigen der Standbeine sei das französische Nukleararsenal.
Foto: Kay Nietfeld/dpa
Birgit Holzer von Birgit Holzer Fränkischer Tag
Paris – Frankreichs Nukleararsenal muss in ein gemeinsames Verteidigungskonzept einbezogen werden. Das sagt der deutsche EVP-Vorsitzender Manfred Weber.

Es war eine scharfe Drohung, die Wladimir Putin zu Beginn seines Angriffskrieges gegen die Ukraine ausstieß. Sollte der Westen sich einmischen, gebe es „Konsequenzen, wie Sie sie in Ihrer Geschichte noch nicht erlebt haben“, warnte der russische Präsident. Für viele Beobachter erschien eindeutig, dass er auf den möglichen Einsatz von Atomwaffen anspielte. Dies machte die Frage nach einer europäischen nuklearen Abwehr, komplementär zum Schutz durch die USA und die Nato, brisanter denn je. Bis jetzt bietet Washington Deutschland ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.