Kandidaturspekulationen
Ist Joe Biden zu alt für eine zweite Amtszeit?
Joe Biden, Präsident der USA, hält dem Truthahn „Chocolate“ während der Begnadigung des nationalen Truthahns und seines Stellvertreters am Weißen Haus das Mikrofon hin.
Foto: Andrew Harnik/AP/dpa
Karl Doemens von Karl Doemens Fränkischer Tag
Washington – Mit 80 Jahren ist Biden ältester Präsident der US-Geschichte. Dieser Tage will er über seine politische Zukunft entscheiden - und zeigt sich dynamisch

Eigentlich ist es ein ebenso altes wie albernes Ritual, das sich jährlich im November vor dem Weißen Haus ereignet: Der Präsident der Vereinigten Staaten begnadigt einen Truthahn, der am bevorstehenden Thanksgiving-Fest nicht geschlachtet wird und gemeinsam mit seinem oder ihrem Partner den Lebensabend auf einer Farm oder einem Universitäts-Campus verbringen darf. Doch es lag nicht nur am herrlichen Herbstwetter, dass die Veranstaltung eine besondere Beachtung fand.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.