Meinung
Würden Sie mit Neonazis in der Stadt flanieren?
Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut. Jedoch endet sie dort, wo die Demokratie in Gefahr ist, meint Kommentator Christian Holhut.
Foto: Matthias Hoch
Bamberg – Friedlicher Protest gegen die Politik ist legitim, meint unser Autor. Allerdings sollte sich jeder fragen: Mit wem gehe ich da eigentlich „spazieren“?

„Ich will mit diesem Quatsch nichts zu tun haben“, steht in der Gedankenblase über dem Hund, während Herrchen ihn nach draußen ziehen will – zum Spaziergang, wie er sagt. Was als Bilderwitz funktioniert, lässt einen in der Realität eher nachdenklich zurück. Wie wurde aus einem harmlosen Wort das Synonym fürs Verschleiern einer Kundgebung unter dem Deckmantel des Flanierens?Ob Bamberg, Kulmbach, Coburg oder Ebern: Keine noch so kleine Stadt der Region ist von selbsternannten „Spaziergängern“ verschont.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.