Nach Protesten
Demonstrant im Iran hingerichtet
Fotos von Männern und Frauen, die bei den jüngsten Protesten im Iran getötet wurden, wurden auf dem Place de la Republique in der Paris aufgestellt.
Remon Haazen/ZUMA Press Wire
Thomas Seibert von Thomas Seibert Fränkischer Tag
Teheran – Kritiker vermuten einen Schauprozess und sprechen von Einschüchterungsversuchen des Iranischen Regimes.

Die Botschaft war klar und wurde gehört. Am Montag rief die mächtige iranische Revolutionsgarde die Justiz des Landes auf, schnell und entschlossen alle Angeklagten abzuurteilen, die wegen Verbrechen gegen die Nation und den Islam vor Gericht stehen. Drei Tage später wurde am Donnerstag der 23-jährige Mohsen Schekari zum Galgen geführt, weil er an den Protesten gegen die Islamische Republik teilgenommen hatte.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben