Abrechnung mit Trump
Versöhner Joe Biden schaltet auf Attacke
US-Präsident Joe Biden während einer Veranstaltung im Henry Maier Festival Park in Milwaukee im Bundesstaat Wisconsin
Foto: Susan Walsh/AP/dpa
Washington – Der lange Schatten des Ex-Präsidenten belastet im Vorfeld die Kongresswahlen. Biden spannt sich vor den Wahlkampfkarren.

Der Witz ist nicht ganz taufrisch. „Hallo“, ruft der Mann im blauen Sakko mit offenem Hemdkragen von der Bühne in Milwaukee ins Publikum: „Ich bin Joe Biden, der Mann von Jill Biden.“ Für einen amerikanischen Präsidenten ist das eine seltsame Vorstellung. Biden nutzt die gleiche Formulierung wie im Präsidentenwahlkampf zum Stimmenfang für die KongresswahlenViel eher passt sie zu einem Kandidaten. Genau so hat Biden den Gag im Vorwahlkampf der Demokraten für das Rennen ums Weiße Haus 2020 ursprünglich auch eingesetzt.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.