EZB Zinsenerhöhung
Kommt die Euro-Krise zurück?
Christine Lagarde, Präsidentin der EZB
Foto: Boris Roessler, dpa
Frankfurt am Main – Angesichts der hohen Inflation muss die EZB die Zinsen weiter erhöhen. Das könnte hoch verschuldete Länder wie Italien in Not bringen.

Das waren dramatische Zeiten: Am 23. April 2010 musste Griechenland Finanzhilfen beantragen, um eine Staatspleite zu verhindern. Auch die Euro-Länder Irland und Portugal standen dicht am Abgrund. Zypern flüchtete sich unter den EU-Rettungsschirm. Die Euro-Krise war voll im Gange. Mit einem finanziellen Kraftakt gelang es, über harte Jahre hinweg eine Katastrophe für die Euro-Zone abzuwehren. Am Ende war es Mario Draghi als einstiger Präsident der Europäischen Zentralbank, der mit einem Machtwort an die Kapitalmärkte für mehr Stabilität ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich