Was Eltern ...
Kinder impfen – oder lieber nicht?
Alle über Zwölfjährigen sollen ein Impfangebot bekommen.
Alle über Zwölfjährigen sollen ein Impfangebot bekommen.
Foto: Mahsun, adobe stock
Bamberg – Die Gesundheitsminister wollen allen Kindern über zwölf Jahren ein Impfangebot machen, eine Empfehlung der Stiko fehlt. Eltern haben die Qual der Wahl.

Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern einigten sich darauf, dass Impfangebot für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren auszuweiten. Die Minderjährigen können sich künftig sowohl in Impfzentren als auch durch niedergelassene Kinder-, Jugend- und Hausärzte sowie als Angehörige von Beschäftigten durch Betriebsärzte gegen Covid-19 impfen lassen.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren