Untere Brücke
So lief das Wochenende mit der Störbeleuchtung
Zur Geisterstunde in der Nacht auf Sonntag geisterten noch viele Nachtschwärmer auf der Unteren Brücke umher,
Foto: Markus Klein
Bamberg – Die Untere Brücke in Bamberg hat wieder viele Feiernde angelockt. Fazit: Die Polizei wundert sich, die Anwohner sind genervt, die Netzwelt lacht.

Das mit der Strahlkraft hat sich die Welterbestadt eigentlich anders vorgestellt. Helle, hässliche Flutlichter sollten ungeliebtes Partyvolk an den Wochenend-Nächten von der Untere Brücke vertreiben. Eine erste Bilanz zeigt: Das hat nicht funktioniert. „Wie zu erwarten, hat sich auch durch das Flutlicht die Situation nicht verbessert. Ganz im Gegenteil“, kritisiert Anwohner Frank Keil. Die Maßnahme werde von den Feiernden nur belächelt. „Jetzt kann man zumindest seine Mitfeiernden besser erkennen und verschüttet keine der ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.