"Weckruf 2022"
Ein Schlag gegen Frankens Pädophilen-Szene
Im Zuge der Operation „Weckruf 2022“  wird  bayernwert gegen 55 Personen ermittelt.
Foto: eranicle adobe stock
Bamberg – Im Kampf gegen Kinderpornografie durchsuchen Ermittler Gebäude im gesamten Freistaat. In 24 Fällen führt die Spur nach Franken.

Die Bilanz liest sich nüchtern und trocken: 50 Durchsuchungen in allen bayerischen Bezirken, 55 Beschuldigte, 928 beschlagnahmte Datenträger und Computer. Zur Last gelegt werden den Beschuldigten der Besitz und die Verbreitung kinderpornografischen Materials. Welches Grauen genau sich hinter den nüchternen Zahlen verbirgt, erläuterte Thomas Goger nicht. „Aus naheliegenden Gründen“, wie der Oberstaatsanwalt aus Bamberg betonte. An der erschütternden Grausamkeit der Darstellungen aber ließ der Leiter des in Bamberg beheimateten ...

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal