Palliativversorgung
Wie Sterbende in Bamberg begleitet werden
Palliativversorgung bedeutet, Schwerstkranke auch ambulant zu Hause medizinisch zu begleiten und sie sowie die Angehörigen emotional zu unterstützen.
Palliativversorgung bedeutet, Schwerstkranke auch ambulant zu Hause medizinisch zu begleiten und sie sowie die Angehörigen emotional zu unterstützen.
Foto: Norbert Försterling dpa/lsw
Bamberg – Ab Januar betreut ein zweites Team schwerstkranke Patienten in Stadt und Landkreis Bamberg. Die Mitarbeiter haben jahrzehntelange Erfahrung.

In der Corona-Pandemie war und ist es vielen Patienten nicht vergönnt, Zuhause sterben zu können. Dabei ist genau das der Wunsch der meisten Menschen: Am Ende des Lebens dort Abschied nehmen zu können, wo sie ihr Leben verbracht haben. Möglich wird dies im besten Fall durch eine ambulante Palliativversorgung.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter