Wie geht es weiter?
Neue Herausforderung für Corona-Testzentren
Wer in Stadt oder Landkreis Bamberg einen Corona-Schnelltest machen möchte, hat mittlerweile weniger Auswahl als noch vor einigen Wochen. Denn aufgrund der sinkenden Inzidenzwerte wurden einige Standorte geschlossen.
Wer in Stadt oder Landkreis Bamberg einen Corona-Schnelltest machen möchte, hat mittlerweile weniger Auswahl als noch vor einigen Wochen. Denn aufgrund der sinkenden Inzidenzwerte wurden einige Standorte geschlossen.
Foto: Matthias Hoch/Archiv
Bamberg – Im Raum Bamberg gibt es immer weniger Schnelltestzentren, weil die Nachfrage sinkt. Bei der Abrechnung der Tests gilt indes eine neue Regelung.

Kostenpflichtige Tests, strengere Regeln für Impftrödler und eine fehlende Planungssicherheit: Die Beschlüsse des Corona-Gipfels stellen auch die Bamberger Testzentren vor Herausforderungen. Fast 40.000 Schnelltests hat das Hygiene-Technologie-Kompetenzzentrum (HTK) bisher ausgewertet. Dass die Nachfrage nach Testangeboten zurückgeht, zeigt sich unter anderem daran, dass viele Standorte mittlerweile geschlossen wurden. Wie sich die neue Kostenpflicht ab Herbst auf das Testangebot auswirken wird, ist laut HTK aber noch unklar.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren