Personalnot
Kliniken fürchten Sandkerwa und Annafest
In der Juraklinik Scheßlitz müssen wegen Personalnotstands Operationen verschoben werden. Dasselbe gilt in den Kliniken Burgebrach und Bamberg.
Foto: Ronald Rinklef/Archiv
Bamberg – Fränkische „Superspreader-Events“ bereiten den Kliniken in der Region Bamberg Sorgen. Was passiert, wenn die Zahl der Corona-Infektionen stark steigt?

Die Versorgungslage in den Krankenhäusern der Region bleibt angespannt. „Wir werden die elektiven Operationen in den Kliniken Scheßlitz und Burgebrach reduzieren. In welchem Umfang muss noch genau festgelegt werden“, sagte der Geschäftsführer der Gemeinnützigen Krankenhaus-Gesellschaft (GKG), Udo Kunzmann, auf FT-Anfrage.Fast nur noch Notoperationen in Landkreis-KlinikenDerzeit fielen in beiden Häusern zwölf Prozent des medizinischen und fünf Prozent des ärztlichen Personals aus – zum weit überwiegenden Teil wegen Corona-Infektionen oder ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich