Nöte eines Künstlers
Arnd Rühlmann: „Hatte die Hosen gestrichen voll“
Der Blick in einen Schminkspiegel gehört für Arnd Rühlmann zu seinem Job dazu.
Matthias Hoch
Christoph Hägele von Christoph Hägele Fränkischer Tag
Bamberg – Arnd Rühlmann ist Künstler mit Haut und Haaren. Jetzt muss der Bamberger aber um die Zukunft seines kleinen Theaters kämpfen. Und Rühlmann kämpft.

Arnd Rühlmann: geboren 1972 in Gießen, aufgewachsen in Heroldsbach, seit 1995 in Bamberg. Schauspieler, Kleinkünstler, Fastenprediger, Autor, Theaterleiter und Regisseur. Ein kunstbessener Hansdampf in allen Gassen. Seit 2011 leitet Rühlmann außerdem das „nana Theater im Club Kaulberg“. Im November 2020 wurde Rühlmann der Bayerische Kulturpreis verliehen. Die Jury rühmte Rühlmann als „Advokat der freien Theater- und Kabarettszene“. Jungen Menschen mit angebrochenem Germanistikstudium sagt man eine eher düstere ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben