Filmtipp
Ein Festtag: sehenswerte Literaturverfilmung
Jane (Odessa Young, Mitte) ist Dienstmädchen beim Ehepaar Niven (Colin Firth und Olivia Colman, rechts).
Foto: Leonine Distribution
Bamberg – „Ein Festtag“ ist eine intensive und moderne Verfilmung des gleichnamigen Romans von Graham Swift.

Jane Fairchild (Odessa Young) ist das junge Dienstmädchen der Nivens. Das Ehepaar (Olivia Colman und Colin Firth) hat im Ersten Weltkrieg zwei Söhne verloren und kann und will sich in dieser schwierigen Zeit – wir befinden uns im England des Jahres 1924 – nur ein billiges, weil unerfahrenes Dienstmädchen leisten. Affäre statt BücherGerührt von der Wissbegierde Janes, die besser lesen und schreiben kann als so manche ihres Standes, erlaubt ihr Mr. Godfrey Niven, sich Bücher aus der hauseigenen Bibliothek auszuleihen.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.