Stellenwechsel
Abschied: Das Gesicht der Mahnwache Asyl geht
Die neue Stelle in der bayerischen Landeskirche hat Pfarrerin Mirjam Elsel gereizt, zumal „man manchmal Veränderung braucht“, wie sie sagt.
Foto: Marion Krüger-Hundrup
Marion Krüger-Hundrup von Marion Krüger-Hundrup Fränkischer Tag
Bamberg – Pfarrerin Mirjam Elsel ist in der Region Bamberg für ihren Einsatz zugunsten von Flüchtlingen sehr bekannt. Jetzt übernimmt sie eine neue Aufgabe in der evangelisch-lutherischen Landeskirche Bayern.

Die eigentliche Arbeit begann für Pfarrerin Mirjam Elsel nach der öffentlichen Mahnwache Asyl am Gabelmann oder auf dem Maxplatz. Eine belastende, unkalkulierbare Arbeit für Flüchtlinge und Asylbewerber in jedweder Notlage. „Wenn nichts mehr ging, habe ich sie beraten und versucht zu helfen“, sagt die bisherige Koordinatorin für die Flüchtlingsbegleitung im Dekanatsbezirk Bamberg. Bei Mahnwachen in Bamberg immer in erster Reihe dabei Mirjam Elsel war das Gesicht der Mahnwache Asyl. Jahrelang stand sie montags ganz vorne, hielt ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.