Basketball-EM
Auch dank deutscher Leistung: Neuer Rekord bei EM
„Es macht mir Spaß hier mit den Jungs zu zocken“, sagt der in Topform  spielende deutsche Point Guard Maodo Lo nach fünf Vorrundenspielen bei der EM.
Foto: Federico Gambarini/dpa
Köln – Die EM-Festspiele sollen in Berlin weitergehen. Im Achtelfinale wartet Montenegro – und der Trainer ist nach der Vorrunde zu Scherzen aufgelegt.

Die tollen Tage von Köln sind mit einem Match mit Testspielcharakter für die deutschen Basketballer zu Ende gegangen. Dennoch riss die Vorstellung beim 105:71-Kantersieg über Ungarn die 17.513 Zuschauer immer wieder von den Sitzen. Zwar war die Köln-Arena beim bedeutungslosen Spiel, Platz 2 war bereits zuvor festgestanden, nicht ganz ausverkauft. Doch in den vier Matches zuvor füllten jeweils 18.017 Fans die größte überdachte Sportarena Deutschlands zu den „Festspielen“ von Franz Wagner, Dennis Schröder & Co.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.