Fußball
Beruf, Familie, Fußball: „Vielen fehlt der Wille“
Seit diesem Sommer als Trainer des Kreisligisten SpVgg Mühlhausen im Amt: Stefan Hiltl
Seit diesem Sommer als Trainer des Kreisligisten SpVgg Mühlhausen im Amt: Stefan Hiltl
Foto: sportpress
Mühlhausen – Stefan Hiltl ist erstmals Trainer im Spielkreis Bamberg – und steht mit der SpVgg Mühlhausen vor einer schweren Saison in der Kreisliga.

Neuer Spielkreis, neuer Verein, neue Spieler: Auf Trainer Stefan Hiltl ist bei der SpVgg Mühlhausen seit Sommer viel eingeprasselt. „Inzwischen sind wir auf einem guten Weg“, sagt der 53-Jährige, der zuvor den TSV Ebermannstadt im Spielkreis Erlangen/Pegnitzgrund trainierte und ihn in die Kreisliga führte. Dann folgte der Wechsel in den Bamberger Kreis, für Hiltl kein unbekanntes Terrain: Vor rund 30 Jahren schnürte er als Spieler für Wacker Trailsdorf die Schuhe, später vereinbarte er als Trainer im Nachbarspielkreis regelmäßig Testspiele gegen die Bamberger Teams.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren