Neue Anlage
Darts-Boom dank oberfränkischem Aushängeschild
Erste Saison, gleich drei Teams: Die Steel Deers des TSV Hirschaid um Anke Amtmann  freuen sich auf den beginnenden Ligabetrieb. Aus der alten Kegelbahn im Sportheim wurde eine der modernsten Darts-Anlagen in ganz Oberfranken.
Erste Saison, gleich drei Teams: Die Steel Deers des TSV Hirschaid um Anke Amtmann freuen sich auf den beginnenden Ligabetrieb. Aus der alten Kegelbahn im Sportheim wurde eine der modernsten Darts-Anlagen in ganz Oberfranken.
Foto: Dominic Buckreus
Hirschaid – Raus aus der Kneipe, rein in den Verein: Die junge Abteilung des TSV Hirschaid hat ambitionierte Ziele – auch dank einem Schmuckstück im Keller.

Als Schmuckstück hat sich das Sportheim des TSV Hirschaid bislang keinen Namen gemacht, dem Gebäude aus den 1970er Jahren ist sein Alter auf den ersten und zweiten Blick anzusehen. Die Schönheit liegt aber im Detail. Beziehungsweise im Keller. Im Untergeschoss hat sich die Darts-Abteilung des TSV, die Steel Deers, in Eigenleistung ein kleines Eldorado geschaffen – mit einer der größten und modernsten Steeldarts-Anlagen in Oberfranken. Weg vom KneipenimageDafür haben sie die alte und kaum noch benutzte Kegelbahn entfernt und insgesamt knapp 2400 Arbeitsstunden in den grundlegenden Umbau gesteckt.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren