Fußball
Kreis Bamberg: Schiedsrichter steht am Pranger
Nach öffentlichen Anschuldigungen: Im Spielkreis Bamberg gibt es wieder einen Schiedsrichter weniger.
Foto: Sportfoto Zink
Tobias Schneider von Tobias Schneider Fränkischer Tag
Bamberg – Nach dem 3:3 zwischen der DJK Gaustadt und der DJK Tütschengereuth holt der Gastgeber zum verbalen Rundumschlag aus. Am Ende verlieren alle.

Ein Schiedsrichter, der nun keine Lust mehr hat. Funktionäre, denen Zerstörungswille vorgeworfen wird – und ein Verein, der einige Tage später wieder zurückrudert, zumindest ein wenig. Zwar ist das Spiel in der Kreisklasse 1 am Freitagabend zwischen der DJK Gaustadt und der DJK Tütschengereuth nach einem turbulenten Spielverlauf mit vielen Roten Karten und späten Toren noch 3:3 ausgegangen, im Nachgang der Partie wurden aber fast alle zu Verlierern: die heimische DJK, Schiedsrichter Jochen Gräbner und der Fairplay-Gedanke im ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.