Nach 36 Jahren
Heidelberg hat noch Rechnung mit Bamberg offen
Bernd Kimpel (rechts) im Bamberger Trikot war in der Saison 1984/85 Auslöser für einen Rechtstreit mit dem Verband, der in einem Entscheidungsspiel mit Heidelberg gipfelte. Kimpel spielte einst jeweils vier Jahre für Heidelberg und Bamberg.
Foto: FT-Archiv
Bamberg – Nur die älteren Fans erinnern sich: Bamberg schickte einst Heidelberg in die 2. Liga – lebt die ganz alte Rivalität der Serienmeister nun wieder auf?

Die Rivalität der Basketball-Vereine aus Heidelberg und Bamberg existiert schon viele Jahrzehnte. Doch Mitte der 1980er Jahre spitzte sich das Duell in einem einzigen Spiel zu. Am Sonntag kommt es 36 Jahre nach dem letzten Pflichtspiel in der Bundesliga zum Aufeinandertreffen in der Brose-Arena: Der Tabellenzweite Bamberg empfängt den Spitzenreiter Heidelberg.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich