Fußball
Kreisliga: TSV Hirschaid nutzt Röbersdorfer Patzer
Einige Verteidiger aussteigen lassen und rein damit zum zwischenzeitlichen 2:0. Daniel Schäffler erzielte drei Tore beim 6:2-Sieg des TSV Hirschaid im Kreisliga-Derby beim SV Pettstadt.
Foto: sportpress
Bamberg – Der FCR verliert erstmals in dieser Saison eine Partie – und seine Tabellenführung an den TSV, der sich klar in Pettstadt behauptet. Alle Berichte.

Mit dem FC Röbersdorf hat nun auch der letzte bislang ungeschlagene Kreisliga-Verein seine erste Niederlage in dieser Saison einstecken müssen: Im Aufsteiger-Duell beim SV Dörfleins setzte es eine 1:3-Niederlage. Mit seinem 6:2-Erfolg in Pettstadt ist der TSV Hirschaid nach Punkten damit wieder gleichgezogen. Dahinter haben sich der SC Reichmannsdorf (6:0 gegen Ebensfeld) sowie der SC Kemmern durch seinen 2:1-Sieg im Verfolgerduell beim SV Ober-/Unterharnsbach in Stellung gebracht.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.