Brose Bamberg
Trotz Widrigkeiten: Fanbus fährt wieder regelmäßig
Brose-Fans auf dem Weg zu einem Auswärtsspiel.
Foto: Ronni Arendt
Bamberg – Gemeinsam zu Auswärtsspielen fahren: Nach eineinhalb Jahren Corona-Pause wird eine Fan-Tradition wiederbelebt – doch es gibt Einschränkungen.

Am Sonntag wird eine Tradition wiederbelebt, die coronabedingt eine eineinhalbjährige Zwangspause hinter sich hat. Die Anhänger von Brose Bamberg können sich wieder gemeinsam in einem Fanbus auf den Weg zu den Auswärtsspielen machen. Doch die Pandemie fordert auch hier ihren Preis: Von den 50 Plätzen im Bus zum Pokalspiel beim FC Bayern München waren am Donnerstagnachmittag erst 28 verkauft.„Uns fallen viele Rentner weg, die nicht auf engem Raum zusammen sitzen wollen, aber auch einige von den jungen, die aufgrund von Kurzarbeit weniger ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich