Kommentar
Awo Bamberg: Pragmatismus statt Showdown
Diese Neuwahlen beim Awo-Kreisverband Bamberg wurden mit Spannung erwartet.
FT
Anette Schreiber von Anette Schreiber Fränkischer Tag
Bamberg – Spannungsgeladen waren die Neuwahlen bei der Awo Bamberg. Eine Einschätzung dazu.

Die nach außen eher routinemäßig wirkende Wahl der Awo-Kreisvorstände hätte auch ganz anders enden können. Viele hatten wohl einen Showdown, also ein Duell zwischen Amtsinhaber Klaus Stieringer und seinem heftigsten Kritiker Jonas Merzbacher erwartet. Zumal jener bekanntlich mit großer Vehemenz und Leidenschaft die Auffassung vertritt, Fake-Accounts und der Awo-Vorsitz lassen sich nicht vereinen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben