Glosse
Erfolgreiche Queerschüsse der Bamberger CSU
Die CSU macht beim Skandalranking in Bamberg verlorenen Boden wett.
Foto: FT
Bamberg – Bamberger Politiker wollen die SPD beim Skandalranking in Bamberg einholen. Das scheint mit dem Vorstoß von Florian Köhn zu gelingen.

Das Sommerloch scheint 2022 auszufallen, wie der Blick auf die Skandale und Skandälchen führender oder auch selbst ernannter Bamberger Politpromis zeigt. Was ist los an der Affärenfront? Bisher tummelte sich an der Affärenfront eine mehr oder weniger einsame SPD, die klassisch mit Boni-Zahlungen und innovativ mit dem Thema Fakeaccounts die Lufthoheit über den Stammtischen erfolgreich verteidigte. Dieses Monopol scheint vorerst gebrochen zu sein. Skandalvertrieb über Facebook Denn auch die Bamberger CSU hat ihren Stolz und versucht nun ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.