Viele Wohnungen
Grüne wollen urbanes Quartier statt Schlachthof
Der Co-Fraktionsvorsitzende von Grünes Bamberg, Christian Hader, macht den Vorschlag, auf dem Gelände des Schlachthofes ein urbanes Gebiet zu errichten.
Foto: Ronald Rinklef
Bamberg – Die Fraktion Grünes Bamberg ist für die Schließung des Schlachthofs und hat bereits eine Idee, wie das Gelände stattdessen genutzt werden kann.

Ein Wohn- und Geschäftsviertel für alle auf dem Gelände des Schlachthofs statt des verlustreichen Betriebs: Diese Idee schwebt der Partei Grünes Bamberg angesichts der aktuellen Diskussion um die Zukunft der Schlachthof GmbH vor. „Die Debatte dreht sich nur um zwei Aspekte: schließen oder mit allen Mitteln erhalten und weiterführen. Die Perspektive um eine Alternative kommt uns zu kurz. Deswegen werfen wir jetzt hiermit eine Idee zur Ausschöpfung des Potentials, das das Geländes bieten könnte, in den Raum“, sagt Christian Hader, ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.