Party-Hotspot
Warum die Brücken-Gastro wohl doch nicht kommt
Gastronomie Untere Brücke
So könnten Tische entlang der Brückenbrüstungen aufgestellt werden. Die beiden großen Rechtecke stellen Ausschank und „Küche“ dar.
Foto: Ronald Rinklef/Montage: Micho Haller
Bamberg – Gegen die Idee eines Gastronomiebetriebs auf der Unteren Brücke in Bamberg gibt es große Einwände. Welche Lösungen jetzt noch realistisch sind.

Der Stadtratsbeschluss, die Untere Brücke tagsüber in einen Biergarten zu verwandeln und nachts die Bürgersteige hochzuklappen, klang vielversprechend. Die ungeliebten Partymacher wollte man sich so an dieser Stelle vom Hals halten. Aber dann, nach nur zwei Tagen, die Ernüchterung: Einwände drohen das Vorhaben wieder zu Fall zu bringen.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren