Kunden garantiert
Untere Brücke: Warum trotzdem fast kein ...
Wenn der neue Vorschlag der Stadt umgesetzt wird, bekommt die Untere Brücke ein Doppelleben: halbe Seite Gastro, halbe Seite wilde Partys.
Geregelte Gastro gegen wilde Partys: Das Konzept wurde vom Stadtrat kürzlich genehmigt.
Foto: Stev Lehmann
Bamberg – Bamberg will mit geregelter Gastronomie die Probleme an der Unteren Brücke lösen. Doch Wirte winken ab - trotz des prominenten Standorts.

Geregelte Gastronomie gegen ausufernde Partys: Die Bewerbungsfrist für eine mögliche Bewirtung der Unteren Brücke endete gestern Nachmittag. Laut Stadt haben zwei Unternehmer ihr Interesse bekundet. Einer davon habe allerdings keine Angaben zur Umsetzung der Rahmenbedingungen machen können, weshalb man bei diesem von einer Zusammenarbeit absieht. Die Bedingungen haben sich zuletzt auch stark verändert.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren