Meinung
Stieringers Grenzüberschreitung
Fake-Gate schadet nicht nur der SPD, sondern auch der grün-roten Stadtregierung, meint Kommentator Michael Wehner.
Fake-Gate schadet nicht nur der SPD, sondern auch der grün-roten Stadtregierung, meint Kommentator Michael Wehner.
Foto: FT
Die Bamberger Fake-Profil-Affäre
Bamberg – Klaus Stieringers Bekenntnis zu gefälschten Persönlichkeitsprofilen ist nicht die erste Grenzüberschreitung des SPD-Politikers. Das schadet Bamberg.

Klaus Stieringer ist neben OB Andreas Starke und Bürgermeister Wolfgang Metzner der wichtigste Bamberger Sozialdemokrat – und er findet die Nutzung von gefälschten Persönlichkeitsprofilen in Ordnung. Man muss nicht zu den eingefleischten Gegnern des in zahlreichen Aufsichtsräten sitzenden Mannes zählen, um festzuhalten, dass er sich mit dieser Äußerung vor einem bayernweiten Publikum selbst ins Abseits geschossen hat.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter