Wirtschaft
Söders Geschenke an Bosch und Bamberg
Markus Söder sprach vor rund 4000 Bamberger Bosch-Beschäftigten in der Brose-Arena.
Ronald Rinklef
Sebastian Schanz von Sebastian Schanz Fränkischer Tag
Bamberg – Vor 4000 Beschäftigten legt der Ministerpräsident ein Bekenntnis zum Auto ab und verspricht, Wasserstoff massiv zu fördern. Und er hat noch ein anderes teures Geschenk für Bamberg dabei.

Es ist eine Betriebsversammlung wie ein Basketball-Match: Rockmusik dröhnt aus den Boxen, rotes Discolicht strahlt, und erwartet wird der LeBron James der bayerischen Politik: Markus Söder. Doch die Stimmung ist angespannt. 4000 Bosch-Mitarbeiter sehen auf den großen Leinwänden der Brose-Arena die aktuellen Zahlen einer Wirtschaftsanalyse. Es sind keine schönen Zahlen. Bamberg liegt auf Platz 3 – und das bedeutet nichts Gutes für den größten Arbeitgeber der Stadt.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.