Ballermann Bamberg
Untere Brücke: Anwohner sind mit Nerven am Ende
Anwohner der Unteren Brücke beklagen sich bei Staatsministerin Melanie Huml (rotes Kleid) und weiteren CSU-Mitgliedern über die immer extremer werdende Situation durch rücksichtslos Feiernde.
Anwohner der Unteren Brücke beklagen sich bei Staatsministerin Melanie Huml (rotes Kleid) und weiteren CSU-Mitgliedern über die immer extremer werdende Situation durch rücksichtslos Feiernde.
Foto: Marion Krüger-Hundrup
Bamberg – Die CSU lädt zu einem „Spaziergang zu den Hotspots der Innenstadt“ ein. Auch SPD und Grünes Bamberg nennen Vorschläge, um die Lage zu entschärfen.

„Endlich hört uns jemand zu!“, ist von Anwohnern der Unteren Brücke und der Kapuzinerstraße am Freitagabend immer wieder zu hören. Anwohner, deren Namen zu ihrem Schutz hier nicht genannt werden. Und die mit den Nerven am Ende sind. „Die Situation wird immer extremer!“, beklagen die Innenstadtbewohner.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren