Rückblick
So haben die Bamberger seit 1949 gewählt
Über fast zehn Prozent der Zweitstimmen durfte sich 2005 die Bamberger FDP freuen. Vier Jahre erreichte die Partei sogar 12,9 Prozent und damit ihren insgesamt besten Wert in der Region.
Über fast zehn Prozent der Zweitstimmen durfte sich 2005 die Bamberger FDP freuen.
Foto: Rinklef/Archiv
Bamberg – Viele schwarze Hochburgen, seltene rote Überraschungserfolge, jahrelange grüne Mühen: die Wahlergebnisse in Stadt und Landkreis Bamberg seit 1949.

Die Geschichte der Bundestagswahlen im Landkreis Bamberg ist eigentlich schnell erzählt: In 19 Wahlen seit 1949 gewannen immer die Kandidaten der CSU das Direktmandat. Und auch bei den entscheidenden Zweitstimmen lagen die Christsozialen – meist sehr deutlich – vorn. Und doch gab es in den einzelnen Gemeinden Entwicklungen, die teils sehr unterschiedlich verliefen.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren