Finanzskandal
Bamberg: Wieder bleiben Fakten unter Verschluss
Ein neues Gutachten liegt vor, doch was folgt daraus?
Werden in Bamberger Rathaus Informationen unter Verschluss gehalten? Das zumindest fürchten mehrere Stadträte.
Foto: Grafik: Micho Haller
Bamberg – Die geplante Präsentation eines brisanten Gutachtens geriet im Rechnungsprüfungsausschuss zur Farce. Was wird nun aus der versprochenen Aufklärung?

Es ist nicht das erste Mal, dass in der Bamberger CSU der Ärger hochkocht, seit die Erkenntnisse über zweifelhafte Gehaltszulagen eines kleinen Kreises von Stadt-Mitarbeitern immer neue Schlagzeilen produzieren. Wichtige Felder von der Konversion bis zur Familienpolitik, vom Bahnausbau bis zum Verkehr bleiben unbeackert, weil sich alles nur noch um Überstundenpauschalen, Prämien und mögliche strafrechtliche Konsequenzen dreht. Gleichzeitig werden Informationen, die für die Stadtspitze möglicherweise unbequem sind, länger als nötig unter der Decke gehalten, wenn nicht gar verschleiert. Das zumindest fürchten ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren