Brisante Aktenberge
Bamberg: Reichen die Beweismittel für eine ...
Die Rathausaffäre soll Berge von Akten produziert haben. Doch wohin neigt sich die Waage von Justizia?
Die Rathausaffäre soll Berge von Akten produziert haben. Doch wohin neigt sich die Waage von Justizia?
Foto: Grafik: Micho Haller
Bamberg – Die Beschuldigten in der Boni-Affäre haben mittlerweile Akteneinsicht genommen. Dass die Sache im Sand verläuft, ist eher unwahrscheinlich.

Es ist ziemlich genau ein Jahr her, dass die Affäre um fragwürdige Sonderzahlungen im Bamberger Rathaus ihren ersten Höhepunkt erlebte. Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD) und weitere leitende Beamte der Stadt sahen sich aus heiterem Himmel mit strafrechtlich relevanten Vorwürfen konfrontiert.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter