Kontroverse Debatte
Zapfendorf will keine Asyl-Container
Der Bereich westlich der Bahnlinie: Hier plant die Gemeinde auf lange Sicht ein Gewerbegebiet, ein Bebauungsplan existiert noch nicht. Die Fläche stünde auf jeden Fall zur Verfügung.
Johannes Michel
Johannes Michel von Johannes Michel Fränkischer Tag
Zapfendorf – Wohncontaineranlage für Flüchtlinge oder nicht? Die Entscheidung im Gemeinderat ging denkbar knapp aus, aber Zapfendorf spricht sich dagegen aus.

Die Sitzung des Gemeinderats zum Thema „Unterbringung von Flüchtlingen im Markt Zapfendorf“ verlief ganz anders als geplant. Nun stellt sich die Frage: Wie geht es weiter? Bereits im Juli wurden die Landkreis-Bürgermeister informiert, dass bestehende Leerstände gemeldet werden sollen. Häuser und Wohnungen reichen aber nicht aus, auch Container-Wohnanlagen sind angedacht. „Im November haben wir zusammen mit dem Landratsamt und einem Betreiber solcher Anlagen mögliche Flächen in Zapfendorf besichtigt“, erklärte ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben