Sport-Event
Radprofis flitzen durch den Landkreis Bamberg
Der Landkreis Bamberg und im besonderen Maße die Radsport-Gemeinde Strullendorf – hier die Lindenallee – ist für die Deutschland Tour gewappnet.
Der Landkreis Bamberg und im besonderen Maße die Radsport-Gemeinde Strullendorf – hier die Lindenallee – ist für die Deutschland Tour gewappnet.
Foto: Bertram Wagner
Bamberg – Am Samstag durchquert die Deutschland-Tour das Bamberger Land. In Strullendorf gibt es eine Sprintwertung.

Was verbindet am Samstagnachmittag Scheßlitz mit Kleinbuchfeld? Die sportlich attraktive Antwort: Die Deutschland-Tour, die sich ungefähr eine Dreiviertelstunde durch den Landkreis schlängelt – und das vor einem Millionenpublikum. Und als „Krönung“ des Ganzen auch noch „live“ mit den ZDF-Kameras.

Eines steht jetzt schon fest: Wenn die Radprofis auf ihrer dritten (Ilmenau – Erlangen, 194 km) von vier Etappen auch den Landkreis Bamberg tangieren – mit dem Höhepunkt einer Sprintwertung in Strullendorf „Am Mühlberg“ (circa 15.15 Uhr) – , dann hat diese Sportveranstaltung eine weltweite Wirkung, denn auch die Kameras von „Eurosport“ senden.

Hunderte Streckenposten

Ein hoher organisatorischer Aufwand musste dabei im Vorfeld bewältigt werden, Hunderte von Streckenposten und Mitgliedern der Feuerwehren sind nötig, um die reibungslose Streckenführung zu gewährleisten.

Eigentlich würde an diesem Wochenende wieder der traditionelle Kirchweihumzug durch Scheßlitz ziehen. Auch wenn die Strecke ein andere ist, vielleicht sind die Radprofis doch ein kleiner „Ersatz“ für das coronabedingt abgesagte Kirchweihfest. Für Strullendorf, hier speziell für die RMV Concordia, ist dies mehr als ein nachträgliches Geschenk zum 100. Vereinsjubiläum, das im Vorjahr der Pandemie zum Opfer fiel. Es ist ein weiterer Mosaikstein für die Radsport-Gemeinde Strullendorf, wo vor zwölf Jahren auch die Deutsche Cross-Meisterschaft stattfand.

Sicher ist der sportliche Genuss – die Radprofis flitzen mit 40 km/h und mehr vorbei – nur von kurzer Dauer, aber sicherlich ergibt sich in einigen Ortschaften auch wieder mal die Möglichkeit, dass sich Menschen in zwangloser Atmosphäre sehen und austauschen.

Brasilianische Klänge in Strullendorf

Die Wertigkeit der Deutschland-Tour ist im internationalen Wettkampfkalender in der höchsten Kategorie eingeordnet. Somit ist es selbstverständlich, dass neben dem Event – die Radfahrer kommen über Geisfeld und Rossdorf zum Mühlberg, dann die Lindenallee hindurch zur Bundesstraße B4 Richtung Hirschaid – ein Rahmenprogramm in Strullendorf an der Linde stattfindet. Es liegt auch bereits die Zusage von Andre Korff vor, dem Bundestrainer, der den deutschen Damen-Vierer jüngst zu Weltrekorden und Tokio-Gold führte. Brasilianische Rhythmen von „bateria quem é“ heizen sicherlich die Stimmung an.

132 Sportler gemeldet

Insgesamt haben 132 Sportler gemeldet, darunter viele Tour-de-France-Fahrer und vor allem im Sprintbereich das „Who is Who“. Die Marschroute gibt an, dass die Asse gegen 14.45 Uhr bei Scheßlitz in den Landkreis eintauchen und gegen 15.30 Uhr bei Rothensand/Kleinbuchfeld diesen verlassen. Insgesamt legen sie hierbei 33 Kilometer zurück – mit dem Highlight in Strullendorf. Die Deutschlandtour ist nach über 700 Tagen Pause wieder das erste internationale Profi-Rennen in Deutschland.

Unter Einhaltung der Hygieneregeln sind Zuschauer – bei freiem Eintritt – an der Strecke und dem Sprintbereich erlaubt.