Megaprojekt Bahn
Bamberg: Die Angst vor der Neubaustrecke
Georg Dechant  baut in der Oberen Schildstraße eine Vielzahl von Kräutern und Heilpflanzen für den Fachhandel an.  Während der Bauphase für die neue Gleistrasse wird sich die schmale Zufahrt zu seinem Betrieb in eine Baustraße der Bahn verwandeln.
Georg Dechant baut in der Oberen Schildstraße eine Vielzahl von Kräutern und Heilpflanzen für den Fachhandel an. Während der Bauphase für die neue Gleistrasse wird sich die schmale Zufahrt zu seinem Betrieb in eine Baustraße der Bahn verwandeln.
Foto: Michael Wehner
Bamberg – Lärm, Staub, Verkehr: Für viele Anwohner in der Oberen Schildstraße ist der Bahnausbau ein Schreckgespenst. Sie fürchten um ihre Existenzen.

Im Gemüsegarten der Bamberger Gärtner ist Georg Dechant eine eher seltene Spezies. Über 200 Arten von Kräuter- und Heilpflanzen wachsen auf seinem Betriebsgelände in der Wunderburg. Von der Oberen Schildstraße beliefert er den Fachhandel im großen Umkreis. Von Liebstöckel bis Bärlauch: „Wir sind keine Eventgärtnerei“, sagt der Mann mit der Schildmütze und grinst.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren