Enteignung droht
Hirschaider kämpft weiter für seine Garagen
Jochen Waldschmidt droht die Enteignung seiner Garagen.
Foto: Hans Kurz
Hirschaid – Im Streit um fünf private Garagen hat das Hirschaider Bauamt der Bahn eine Alternative vorgelegt. Lenkt die Bahn jetzt doch noch ein?

Für den viergleisigen Ausbau benötigt die Bahn von Altendorf bis Strullendorf etliche private Grundstücke. Der Ausbau hat begonnen, doch nicht mit allen Eigentümern hat man sich bislang einigen können. Nicht alle Anlieger haben die Bauerlaubnisverträge unterschrieben, die die Bahn nach dem Planfeststellungsbeschluss vom 28. Mai versandt hat.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich