Camper-Ärger
Neue Wohnmobil-Lawine rollt auf Bamberg zu
Camper Volker Seibold tankt am Kunigundendamm sein Wohnmobil voll.
Camper Volker Seibold tankt am Kunigundendamm sein Wohnmobil voll.
Foto: Sebastian Schanz
Bamberg – Die Domstadt ist ein beliebtes Reiseziel in den Herbstferien. Droht Bamberg jetzt ein noch viel größeres Caravan-Chaos?

Diana Herold hat den Bamberger Blunsn jetzt mal die Meinung gegeigt! Die Touristin aus der Nähe von Schweinfurt räumt ein, selbst eine der Wohnmobil-Halterinnen zu sein, die am Wochenende am Kunigundendamm wild gecampt haben. Nun liest sie in der FT-Facebook-Gruppe „Was braucht Bamberg?“ die Kritik, Wohnmobile würden Anwohnerparkplätze zustellen. Das will Herold so nicht stehen lassen. „Wir haben es am Wohnmobil-Stellplatz Heinrichsdamm versucht, da war aber alles voll.“ Am Kunigundendamm habe sie extra darauf geachtet, keine Anwohnerparkplätze zu blockieren.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren