Nach dem Unwetter
Landkreis Bamberg: Warum es wo zu Hochwasser kommt
Rauhe Ebrach bei Frensdorf
Foto: Tim Kutzner
LKR Bamberg – Kleine Bäche werden zu reißenden Strömen, große Flüsse bleiben in ihrem Bett. Fragen und Antworten, wo und wann es bei Starkregen gefährlich wird.

Ab Freitagvormittag kämpften in vielen Orten im Landkreis die Menschen mit den Wassermassen. Und mit ihnen rund 500 ehrenamtliche Einsatzkräfte, vor allem der Feuerwehren. Straßen wurden überflutet, Keller liefen voll, teilweise fiel der Strom aus. Betroffen waren vor allem der Raum Rattelsdorf – und hier insbesondere Mürsbach – sowie Baunach, Schlüsselfeld und Ebrach. Hochwasseralarm im Landkreis Bamberg. An den Messstellen, die sonst bei großen Hochwasserereignissen im Blickpunkt stehen, bekam man davon allerdings recht wenig ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich