Nach dem Unwetter
Landkreis Bamberg: Warum es wo zu Hochwasser kommt
Rauhe Ebrach bei Frensdorf
Beinahe idyllisch wirkte das überschwemmte Tal der Rauhen Ebrach bei Frensdorf.
Foto: Tim Kutzner
LKR Bamberg – Kleine Bäche werden zu reißenden Strömen, große Flüsse bleiben in ihrem Bett. Fragen und Antworten, wo und wann es bei Starkregen gefährlich wird.

Ab Freitagvormittag kämpften in vielen Orten im Landkreis die Menschen mit den Wassermassen. Und mit ihnen rund 500 ehrenamtliche Einsatzkräfte, vor allem der Feuerwehren. Straßen wurden überflutet, Keller liefen voll, teilweise fiel der Strom aus. Betroffen waren vor allem der Raum Rattelsdorf – und hier insbesondere Mürsbach – sowie Baunach, Schlüsselfeld und Ebrach. Hochwasseralarm im Landkreis Bamberg. An den Messstellen, die sonst bei großen Hochwasserereignissen im Blickpunkt stehen, bekam man davon allerdings recht wenig mit. So stieg der Main bei Kemmern bis Samstagmittag zwar von gut ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren