Diesel-Alternative
Bambergs Traum von sauberer Energie
Bosch-Ingenieurin Havva Ana Göcmen ist im Werk Bamberg Spezialistin für hauchdünne Beschichtungen der Module. Mit dem bloßen Auge lässt sich dabei nicht arbeiten, dafür sind Messgeräte nötig. Göcmen und ihr Team arbeiten zum Beispiel an kürzeren Taktzeiten und an der Automatisierung der Produktionsabläufe und Prüfprozesse.
Foto: Bosch
Bamberg – Bosch will die stationäre Brennstoffzelle bis 2024 in Serie produzieren. Die Höhe der Investitionen zeigt, wie wichtig das Projekt ist.

Braune Augen mit langen Wimpern blicken auf den Energieträger, der zugleich Bambergs Hoffnungsträger ist – die Brennstoffzelle. Die Bosch-Ingenieurin Havva Ana Göcmen arbeitet mit daran, das Bamberger Werk bis 2024 bereit für die Serienfertigung der stationären Festoxid-Brennstoffzellen (SOFC) zu machen. „Das System ist eine Art Kleinkraftwerk, das unter Zuführung von Brenngas in einem elektrochemischen Prozess Energie erzeugt.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.