Corona-Hotspot
Ischgl: Bamberger war dabei, als alles begann
Sebastian Linz, heute Wirt der Bamberger Gaststätte Kachelofen, war viele Jahre in Ischgl als Kellner tätig.
Foto: Ronald Rinklef
Bamberg – Après-Ski mit ungeheuren Folgen: Wie ein Kellner aus Bamberg den Ausbruch in Ischgl erlebt hat - und wen er in der Verantwortung sieht.

Die Après-Ski-Hochburg Ischgl in Österreich wird im März 2020 zum Corona-Hotspot. Ein Barkeeper der beliebten Après-Ski-Bar Kitzloch wird positv auf das Virus getestet. Die österreichische Regierung zögert – bis sie am 13. März einen Lockdown verhängt. Angehörige der an Covid19-Verstorbenen und Opfer werfen der Regierung vor, fahrlässig gehandelt zu haben. Sie haben die Regierung auf Schadensersatz verklagt. Die ersten Prozesse laufen nun und Urteile stehen an.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich