Entsorger will bauen
Walsdorfer fürchten weiter Verkehr und Gestank
Gegenüber der Tierkörperbeseitigungsanlage will sich ReFood bei Walsdorf niederlassen.
Gegenüber der Tierkörperbeseitigungsanlage will sich ReFood bei Walsdorf niederlassen.
Foto: Ronald Rinklef/Grafik: Micho Haller
Walsdorf – Auch nach einer Info-Veranstaltung wegen der geplanten Ansiedelung von ReFood sind die Walsdorfer skeptisch. Jetzt lädt die Bürgerinitiative ein.

"Ich denke, da kommt keine schnelle Entscheidung." Davon ist Walsdorfs Bürgermeister Mario Wolff (parteilos) wohl insbesondere nach den neuesten Entwicklungen in Sachen Re-Food-Ansiedlung überzeugt. Es gibt nämlich keine echte Entwicklung. Außer der, dass die Gemeinde in dieser Woche eine E-Mail-Adresse (buergerfragen@walsdorf.de) eingerichtet hat, an die Bürger ihre Fragen zu dem geplanten Vorhaben stellen können. Der Pfarrer wird sie sichten, sortieren und an die Gemeinde weiterleiten.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal