Corona-Folgen
Essen und Bier im Wirtshaus wird bald teurer
Oswald Kundmüller spürt in seinem Brauereigasthof in Weiher den Preisdruck und wird diesen auch bald weitergeben müssen.
Oswald Kundmüller spürt in seinem Brauereigasthof in Weiher den Preisdruck und wird diesen auch bald weitergeben müssen.
Foto: Ronald Rinklef
LKR Bamberg – Endlich haben die Wirtschaften im Raum Bamberg wieder geöffnet. Aber anstehende Preiserhöhungen trüben die Freude. Warum diese unvermeidbar sind.

Monatelang haben Gastronomen und Gäste auf die Wiederöffnung gewartet, zuletzt immer stärker darauf gedrängt. Seit Montag dürfen nun Restaurants und andre Speisegaststätten auch ihre Innenräume wieder öffnen. Doch herrscht noch lange nicht eitel Sonnenschein. Denn viele Frage bleiben offen. Und viele Probleme, die sich in mehr als einem Jahr Corona aufgebaut und aufgestaut haben, sind damit noch nicht gelöst.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren