Düstere Aussichten
Bamberger Kaliko muss Insolvenz anmelden
Die Bamberger Kaliko Textile Finishing GmbH hat laut eigenen Angaben mit  massiven Preissteigerungen zu kämpfen.
Foto: Kaliko/Archiv
Bamberg – Hoher Preisdruck und Lieferengpässe: Die Bamberger Textilfirma Kaliko hat erneut finanzielle Probleme. 116 Mitarbeiter bangen um ihre Jobs.

Das Textilunternehmen Kaliko hat erneut Insolvenz angemeldet. Das hat Geschäftsführer Wolfgang Rittmeier am Donnerstag gegenüber dem Fränkischen Tag bestätigt. Die Gründe für die Zahlungsschwierigkeiten sind laut Rittmeier im „dramatischen Preisanstieg bei allen Rohstoffen“ seit November zu suchen.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich