Millionenwagnis
Wie aus einer Spinnerei ein Stadtviertel wurde
Das heutige Stadtviertel mit Uni-Campus, modernen Wohnungen und Erholungsflächen.
Das heutige Stadtviertel mit Uni-Campus, modernen Wohnungen und Erholungsflächen.
Foto: Ronald Rinklef
Unsere besten Plus-Inhalte
Bamberg – Die Revitalisierung der Erba-Insel bescherte Bamberg ein einzigartiges Quartier. Das Projekt ist nach zehn Jahren aber immer noch nicht fertig. Warum?

Eine alte Spinnerei, umspannt von Spinnweben. Eine Industriebrache, bewohnt von wilden Rehen. Vor zehn Jahren machten die wilden Tiere Platz für eine Million menschliche Besucher der Landesgartenschau 2012. Im Vorfeld des Spektakels entstanden künstliche Bachschleifen und Hügel, außergewöhnliche Spielplätze, hochpreisige Wohnquartiere, sechs neue Brücken, Kunstwerke und ein Uni-Campus.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren