Investor in Nöten?
Bauruine Atrium wäre "Katastrophe für die Stadt"
Stillstand auf der Baustelle. Am Atrium geht aktuell nichts voran.
Stillstand auf der Baustelle. Am Atrium geht aktuell nichts voran.
Foto: Barbara Herbst
Bamberg – In Bamberg geht die Furcht vor einer Pleite des Investors Eyemaxx um. Aber: Auch eine Insolvenz muss nicht das Ende aller Pläne bedeuten.

Karl Martin Leicht von der Interessengemeinschaft Luitpoldstraße ist nicht gerade verwöhnt von guten Nachrichten zum Atrium. Der jahrelange Niedergang als Einkaufszentrum, die Schließung des Kinos als letzter verbliebener lebendiger Bestandteil einer Riesenimmobilie und jetzt die Nachricht, dass die Holding des derzeitigen Projektentwicklers Eyemaxx in Zahlungsschwierigkeiten steckt.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren